Ortsverein Bonn-Holzlar-Hoholz
OrtsvereinBonn-Holzlar-Hoholz

Notfallambulanzen : Ein Leserbrief

Die Reduzierung der Notfallambulanzen in Bonn wäre absolut bürgerfeindlich. An einem aktuellen Beispiel kann ich das verdeutlichen.

Am Mittwoch vor Weiberfastnacht bin ich gestürzt und habe mir dabei das linke Knie relativ stark verletzt. In der Hoffnung, die Selbstheilungskräfte meines Körpers würden die Sache wieder in Ordnung bringen, wartete ich bis Freitag und stellte fest, dass keine Besserung eintritt.

Mein Hausarzt war über Karneval in Urlaub und bei anderen Ärzten war kein Termin zu bekommen. Deshalb wandte ich mich am Freitag Nachmittag an die Notfallambulanz des Beueler Krankenhauses. Dort wurde ich untersucht und mein Knie wurde geröntgt. Letzteres hätte mein Hausarzt nicht machen können, weil er über kein Röntgengerät verfügt.

Was ein Glück, dass es in Beuel eine Notfallambulanz gibt. Die Untersuchung war kompetent und verlief rasch. Deshalb meine Forderung: Die Notfallambulanzen in Beuel, Bad Godesberg und in Hardtberg müssen erhalten bleiben.

 

Rainer Bohnet
Siebengebirgsstraße 152
53229 Bonn

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2014 - 2015 SPD Ortsverein Holzlar Hoholz unterstützt durch IT-Dienstleistungen